Projekt - 0234

Das eingeschossige Walmdachgebäude liegt auf einem sogenannten Pfeifenkopfgrundstück in einem Baugebiet der späten sechziger Jahre.

Das Haus ist Richtung Südwest ausgerichtet und eröffnet, mit seinen großzügigen Fenstern, den Blick in den Garten mit altem Baumbestand. Sämtliche Fenster in den Aufenthaltsräumen sind bodentief und vermitteln eine hohe Wohnqualität.

Der Eingangsbereich ist unter Einbeziehung der Garage durch eine Überdachung eingefasst. Über einen hellen Flur gelangt man ins Wohnzimmer.

Dieses ist offen gestaltet und kann durch ein Schiebelement vom Essbereich abgetrennt werden.

Die Auskragung des Obergeschosses im Bereich des Wohnzimmers bietet auf der Terrasse Regen- und Sonnenschutz. Ins Obergeschoss gelangt man über eine 1-läufige Stahltreppe. Über eine kleine Galerie werden die Aufenthaltsräume und das Badezimmer erschlossen.

Als Baustoffe wurden Kalksandstein mit 16 cm WDVS, sowie 26 cm Sparrendämmung verbaut. Für das Heizkonzept wurde ein Gasbrennwertkessel inkl. Solarpaket mit Fußbodenheizung sowie eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verwendet.

Grundstücksgröße 649 m²
Nutzfläche 31 m²
Wohnfläche 161 m²
umbauter Raum 860 m²
Zahl der Vollgeschosse 2
KfW 70
Fertigstellung 2012


 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück