Projekt - 0033

Das Parkhaus mit 108 Stellplätzen über zwei Ebenen liegt in der Talstadt Bernburgs in unmittelbarer Nähe zur Saale. Auf der Rückseite grenzt der Neubau an die vorhandene Stadtmauer, die im Rahmen der Bauarbeiten mit saniert wurde.

Mit seiner kleinteiligen Fassade und den Mauerscheiben werden die historischen Parzellengrößen der Bebauung im Buschweg aufgenommen. Die Öffnungen dienen zur Be- und Entlüftung der Erdgeschossflächen und wurden mit Metalllamellen geschlossen. Die Dachlandschaft des Buschweges erfährt eine Zäsur durch eine leichte Flachdachkonstruktion für die auf der Dachebene angeordneten Stellplätze.

Als markante Gebäudeteile treten die beiden Treppenhäuser mit ihrer leuchtend roten Farbe hervor und markieren so deutlich die jeweiligen Zugänge Das zweite Treppenhaus liegt in der Stadtmauer auf den Sandsteinwänden eines alten Turmes. Es entspricht in seiner kleinteiligen Fassadengestaltung und Oberflächenbeschaffenheit (Putzfläche) einer modernen Formensprache und betont so den historischen Wert der Stadtmauer.



Grundstücksgröße 1.858 m²
Nutzfläche 3.223 m²
Umbauter Raum 8.836 m²
Zahl der Vollgeschosse 2
Fertigstellung 2003
 
 
 
 
 

Zurück