Projekt - 0216

Das eingeschossige Pultdachgebäude mit integrierter Garage steht in der Nähe von Lüneburg in einer Siedlung aus den 60er Jahren.

Das strenge, helle Gebäude hebt sich, ohne aufdringlich zu wirken, von der Nachbarbebauung ab. Das ist das Ergebnis der sachlichen Formensprache wie z. B. der Eingangsüberdachung auf schmalen Stützen oder der straßenseitigen Fensteranordnung. Der Rest der Fassade lehnt sich an die klassische Moderne an, weißer Putz, Eckfenster seien nur kurz erwähnt.

Die straßenseitige Küche wird durch eine Schiebetür zum Wohn- Essbereich abgetrennt. Zentral positioniert ist die einläufige Stahltreppe, die im Obergeschoss an eine geschwungene Brücke anschließt, über die Schlafräume und Galerie erschlossen werden.

Das Gebäude ist mit einem Gasbrennwertgerät mit Fußbodenheizung und einer Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung ausgestattet.

Grundstücksgröße 825 m²
Nutzfläche 33 m²
Wohnfläche 157 m²
umbauter Raum 864 m²
Zahl der Vollgeschosse 1
Fertigstellung 2010


 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück