Projekt - 0195

Das Objekt liegt am östlichen Rand eines Baugebiets und somit an einem unverbauten Grünstreifen.

Das Gebäude wurde auf dem Grundstück so positioniert, dass man zusätzlich eine südliche Fernsicht erhält.

Das Pultdachgebäude mit zwei quadratischen Giebelmauerscheiben wurde mit länglichen Fensterbändern und rhythmisch angeordneten, quadratischen Öffnungen gestaltet. Ein quer durch das Gebäude geschobener Erker dient als Eingangs-und als Terrassenüberdachung. Die einläufige Treppe wurde ins Wohnzimmer gelegt, von dort erreicht man die Galerie, die längs durch das Gebäude angeordnet wurde. Blickbeziehungen auf das Wohnzimmer und Landschaft, Brücken zu Zimmern machen die Galerie spannend.

Es wurden wenig Materialien verwendet: weiße Putzflächen, Stabparkett und Schieferfußboden bilden durch den Minimalismus ein harmonisches Gebäude.

Als Wärmequelle wurde eine Luft-Wärmepumpe mit Fußbodenheizung, Solaranlage für Brachwasser und eine Lüftungsanlage mit Wärmerückgewinnung verwendet.



Grundstücksgröße 736 m²
Nutzfläche 36 m²
Wohnfläche 150 m²
Umbauter Raum 715 m²
Zahl der Vollgeschosse 1
Fertigstellung 2009
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Zurück