Projekt - 0160

In der Altstadt von Wunstorf liegt das zweigeschossige alte, denkmalgeschützte Fachwerkhaus aus dem Jahr 1800. Das Gebäude befand sich in einem guten allgemeinen Zustand. Der Westgiebel mit außenliegender Treppe war durch langjährige Witterungseinflüsse stark angegriffen. Die Schwierigkeit beim Umbau dieses Objekts lag darin, dass das Obergeschoss nur durch eine Außentreppe erschlossen wurde.

Mit Abstimmung der Denkmalschutzbehörde haben wir den markanten neuen Eingangsbereich geschaffen. Die alte Treppenanlage wurde verwendet und mit einer rot gestrichenen Mauerscheibe und einem Flachdach eingehaust. Oberhalb der neuen Haustür liegt eine teiltransparente Glasfuge hinter waagerechten Rombusleisten.

Durch die moderne Formensprache des Anbaus in der historischen Umgebung, wird der Altbau in seiner Bedeutung als Baudenkmal gestärkt. Darüber hinaus haben wir die stark angegriffene Fassade in den Innenraum geholt und somit dauerhaft geschützt. Das verbliebene Giebeldreieck wurde mit einer horizontalen Holzschalung verkleidet.



Wohnfläche 152 m²
Zahl der Vollgeschosse 2
Fertigstellung 2008
 
 
 

Zurück