Projekt - 0065

Der Neubau liegt am Rande des sogenannten Stifts und bildet ein Ensemble mit Projekt 64 in der historischen Altstadt Wunstorfs.

Klassisch-moderne Formensprache sowie die Wechselwirkung zwischen Nachbarbebauung, Wohnen und Natur prägen das Konzept. Trotz unterschiedlicher Dach- und Gebäudeform zum nördlichen Nachbarn, kommunizieren beide Gebäude über Material, Höhenentwicklung und ornamentartige Putzflächen. Großzügig sind die Verglasungen im Osten, Süden und Westen. Diese gewähren ungestörte Blicke in die angrenzende Wiesenlandschaft.

Das Haus ist in einen eingeschossigen Bereich mit Praxis sowie einen zweigeschossigen Wohnbereich unterteilt. Beide Bereiche wurden mit Flachdächern versehen. Richtung Süden schiebt sich der Kubus des Obergeschosses über die Küche und einen Teil des Wohnzimmers im Erdgeschoss.

Das Objekt wurde von der Niedersächsischen Architektenkammer zum Tag der Architektur 2005 ausgewählt.



Grundstücksgröße 818 m²
Nutzfläche 14,2 m²
Wohnfläche 197,5 m²
Umbauter Raum 824 m²
Zahl der Vollgeschosse 1
Fertigstellung 2004
 
 
 

Zurück